CDU Herrenberg, Nufringen und Deckenpfronn Logo

Aktuelles

  • CDU KV Böblingen
  • Marc Biadacz

Marc Biadacz stimmt für die Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine

Zwei Monate nach dem russischen Überfall auf die Ukraine ist Deutschland endlich bereit, auch schwere Waffen zur Unterstützung der ukrainischen Streitkräfte zu liefern. Einen dementsprechenden gemeinsamen Antrag der Fraktionen von SPD, CDU/CSU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP hat der Deutsche Bundestag verabschiedet. Auch der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Landkreises Böblingen, Marc Biadacz, stimmte für die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine.

"Das ukrainische Volk und seine Armee kämpfen seit zwei Monaten mit viel Mut und großer Entschlossenheit für die Souveränität ihres Landes", so Biadacz. "Wir müssen sie in ihrem Kampf unterstützen, auch durch die Lieferung von schweren Waffen. Daher ist es richtig, dass wir gemeinsam mit den Ampel-Fraktionen diesen Antrag im Deutschen Bundestag beschlossen haben." Bereits wenige Tage nach Beginn des Angriffskrieges von Wladimir Putin auf die Ukraine, hatte der Böblinger CDU-Bundestagsabgeordnete die Lieferung von Waffen an die Ukraine gefordert. "Wer nachhaltig den Frieden sichern will, muss auch bereit sein, denen, die ihn zerstören wollen, mit Entschlossenheit und Stärke entgegenzutreten", so Biadacz. Marc Biadacz betont außerdem die große Solidarität in der deutschen Gesellschaft: "Innerhalb von nur wenigen Tagen haben sich auch bei uns im Landkreis Böblingen zahlreiche Initiativen gebildet, die Spenden für die Menschen in der Ukraine gesammelt, Kundgebungen organisiert oder sich um die Aufnahme der Schutzsuchenden gekümmert haben. Damit senden wir auch als Zivilgesellschaft ein klares Signal: Deutschland steht solidarisch an der Seite der Ukraine!"

Zum Seitenanfang