CDU Herrenberg, Nufringen und Deckenpfronn Logo

Aktuelles

  • Clemens Binninger

Hochleistungsroboter und Industrie 4.0

Binninger informiert sich vor Ort: Unternehmensbesuch bei Eisenmann

Über die aktuellen Entwicklungen im Anlagenbau informierte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Clemens Binninger bei einer Stippvisite im Eisenmann Technologiezentrum in Holzgerlingen. Im Rahmen seiner Sommertour besucht der Politiker verschiedene Unternehmen seines Wahlkreises Böblingen.

Dr. Kersten Christoph Link, Eisenmann COO/CTO, begrüßte den Abgeordneten und führte ihn durch die Vormontagehalle in Holzgerlingen, wo Binninger Eindrücke davon gewann, wie die hochmodernen Anlagen hier für ihre Reise zu renommierten Kunden in aller Welt vorbereitet werden. Auch die Versuchsanlagen, die den Eisenmann Ingenieuren bei der Entwicklung neuer Technologien dienen standen im Blickpunkt beispielsweise Lackieranlagen und umweltfreundliche Lösungen für die Automobilproduktion, das VarioLoc Testcenter, in dem ein modulares Skidfördersystem weiterentwickelt wird, oder der mit dem Red Dot Designpreis ausgezeichnete und auch technisch hochmoderne Lichttunnel VarioInspect.

Der Landkreis Böblingen gehört bundesweit zu den Spitzenreitern, was Forschung und Entwicklung betrifft. Gerade mittelständische Unternehmen sind in vielen Bereichen Vorreiter des technologischen Fortschritts. Der Standort lebe vom Erfindergeist mittelständischer Unternehmen wie Eisenmann betont daher auch Binninger. „Die Innovationskraft der Unternehmen im Landkreis zu erhalten, ist deshalb für den Standort und die Arbeitsplätze wichtig“, ergänzt er. Spitzenforschung biete gerade mittelständischen Familienunternehmen die Chance, mit neuen Produkten und Prozessen langfristig und nachhaltig am Markt erfolgreich zu sein. Entsprechend beeindruckt zeigte sich Binninger dann auch von den Neuentwicklungen bei Eisenmann. „Was hier entwickelt wird, ist ein Paradebeispiel für Industrie 4.0, bei der modernste Informations- und Kommunikationstechnik im Mittelpunkt steht.

Eisenmann zählt zu den international führenden Anbietern von Anlagen und Dienstleistungen in den Bereichen Oberflächen- und Lackiertechnik, Materialfluss-Automation, Thermoprozess- sowie Umwelttechnik. Seit rund 65 Jahren berät das süddeutsche Familienunternehmen Kunden rund um den Globus und baut hochflexible, energieeffiziente und ressourcen-schonende Anlagen nach individuellen Anforderungen für Fertigung, Montage und Logistik. Eisenmann ist in Europa, Amerika und den BRIC-Staaten mit 3.600 Mitarbeitern vertreten und macht einen Jahresumsatz von 907 Millionen Euro (2015).

Zum Seitenanfang