CDU Herrenberg, Nufringen und Deckenpfronn Logo

Aktuelles

  • CDU Herrenberg

Lösungen für die Verkehrsprobleme in Herrenberg finden

Die CDU Herrenberg möchten diese Lösungen gemeinsam mit der Stadtratsfraktion, Sachverständigen und den Bürgerrinnen und Bürgern erarbeiten.

Die CDU Herrenberg begrüßt das Ende der Sperrungen im Alzental und Schafhausfeld, die von der Stadt Herrenberg versuchsweise eingerichtet und aktuell zurückgenommen wurden. Für die CDU ist es ist richtig, dass der Versuch abgebrochen wurde. „Es muss jetzt aber schnell nach neuen Lösungen gesucht werden, um den Verkehrsfluss in Herrenberg konkret zu verbessen“,  betont der Vorsitzende der CDU Herrenberg Swen Menzel. Dabei spielt für die CDU auch der Parksuchverkehr und fehlende Parkmöglichkeiten eine Rolle. „Man kann politisch weniger Parkplätze wollen, was entweder mehr Parksuchverkehr, oder tatsächlich weniger Autos – und weniger Kaufkraft in der Innenstadt -bedeutet. Beides löst kein Problem, sondern schafft neue“, so Menzel weiter.

Die CDU Herrenberg möchten gemeinsam mit der Stadtratsfraktion, Sachverständigen und den Bürgerrinnen und Bürgern Lösungsmöglichkeiten diskutieren und erarbeiten. Die Möglichkeiten durch die Förderungen des „Modellprogramms Saubere Luft“ des Bundesverkehrsministeriums sollen hierbei einen wichtigen Eckpfeiler darstellen.

Die CDU Herrenberg richtet hierfür eigens den Arbeitskreis Verkehrs- und Infrastrukturpolitik unter Leitung von Stefan Brenner, Dienststellenleiter der Straßenmeisterei Herrenberg und Experte für Verkehrspolitik, ein. Das erste Treffen des Arbeitskreises findet am 27.01.2020 im Klosterhof Herrenberg um 19:00 statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen, um sich zu informieren, Fragen zu stellen und eigene Ideen einzubringen.

 Leitung: Stefan Brenner, Dienststellenleiter der Straßenmeisterei Herrenberg und Experte für Verkehrspolitik

Zum Seitenanfang