CDU Herrenberg, Nufringen und Deckenpfronn Logo

Aktuelles

  • CDU KV Böblingen
  • Clemens Binninger
  • Wolfgang Heubach

Wolfgang Heubach bedankt sich bei allem Mitgliedern Wahlkampfhelferinnen und -Helfern, Freunden und Unterstützern: Engagiert um beide Stimmen gekämpft

Am Vorabend der Bundestagswahl hat sich der CDU-Kreisvorsitzende Wolfgang Heubach bei den Mitgliedern, den Orts-, Gemeinde- und Stadtverbänden, den Vereinigungen, den über 300 fleissigen, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie bei allen Freunden und Unterstützern für einen engagierten und überzeugend geführten Wahlkampf sehr herzlich bedankt

 "Wir haben zusammen mit unserem Kandidaten und langjährigen Bundestagsabgeordneten Clemens Binninger um beide Stimmen gekämpft - oftmals bis an den Rand der Erschöpfung." Clemens Binninger selbst habe weit über 100 Veranstaltungen, Termine und Aktionen persönlich absolviert, in den meisten Fällen sichtbar und aktiv unterstützt durch das tolle Binninger-Wahlkampfteam aus Mitgliedern der Jungen Union.

Dankbar zeigt sich Heubach auch für die Unterstützung durch Wolfgang Bosbach, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, Landtagspräsident Guido Wolf, den JU-Landesvorsitzenden Nikolas Löbel, die frühere Landes- und Bundesministerin Annette Schavan und EU-Energie-Kommissar Günter Oettinger. "Nicht selten mussten bei unseren Saalveranstaltungen noch Stühle herangeschafft werden, so groß war der Andrang. Gleiches gilt für den Zuspruch, den Clemens Binninger bei den vielen Info-Ständen durch die Bürgerinnen und Bürger erfahren hat, oder die S-Bahn, Kino- und sportlichen Aktionen wie beipielsweise der Bowlingwettbewerb am Freitagabend sowie nicht zuletzt die inzwischen nahezu legendäre Werktoraktion von CDU und CDA bei Daimler in Sindelfingen."

Wolfgang Heubach schließt in seinen Dank ausdrücklich auch die CDU-Verbände in Steinenbronn und Waldenbuch ein, die beide zum Wahlkreis des CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Hennrich gehören.

Heubach hat die Spitzengremien der Kreispartei für den 26. September einberufen, um das Wahlergebnis zu analysieren und die daraus zu ziehenden Konsequenzen zu diskutieren. "Wir machen das immer zeitnah zu den jeweiligen Wahlen, unterstreicht der CDU-Kreisvorsitzende.

Zum Seitenanfang